2019

Bevor die Turniersaison im Januar in die wirklich heiße Phase geht, hieß es beim letzten Turnier des Jahres 2019 - dem Visio Cup in Bonn - für die Schneidhainer Fechter nochmal alles zu geben, um ordentlich Punkte für die Winterpause abzustauben!

Schneidhain (av) – Die JSG Schneidhain kann sich nach der ersten gemeinsamen Hinrunde als Jugendspielgemeinschaft zwischen der SG BW Schneidhain und dem FC Mammolshain gleich zweimal als Herbstmeister feiern lassen. Die D2 und die E2 der JSG konnten sich nämlich souverän in ihren Ligen durchsetzen und können somit als Tabellenführer in die Winterpause gehen.

Schneidhain (kw) – Die D2 der Jugendspielgemeinschaft (JSG Schneidhain) musste am Sonntag als Tabellenzweiter auswärts gegen den Tabellenführer EFC Kronberg ran. Die Partie versprach somit schon im Vorfeld viel Spannung.

Schneidhain (kw) – Am letzten Sonntag hieß es für die D2 der JSG Schneidhain, eine Reaktion nach der vergangenen Niederlage gegen Usingen zu zeigen. Doch schon vor dem Spiel erwies sich die Aufgabe als schwer, denn die Blau-Weißen mussten die Partie ohne Auswechselspieler antreten.

Die JSG Schneidhain veranstaltet in Zusammenarbeit mit Darmstadt 98 in den Osterferien 2020 das Merck-Lilien-Fußballcamp auf der Schneidhainer Sportanlage. Das Camp findet in der ersten Ferienwoche der Osterferien statt und startet somit am Montag den 06.04.2020 und geht bis einschließlich Donnerstag den 09.04.2020.

Mit dem alljährlichen Stefan-Haukler-Gedächtnisturnier in Offenbach stand für die älteren Fechter der SG Blau-Weiß Schneidhain wieder einmal eines der schwereren, aber auch bedeutenderen Turniere der Saison vor der Tür. Für die Blau-Weißen gingen Marcel Fischer und Thristan Trieschmann an den Start.

Schon Anfang September feierte die Fechtwelt nach langer Sommerpause den Saisonauftakt zur Saison 2019/20. Nach dem Auftaktturnier in Frankfurt am 7. September ging es bei den Hessischen U20-Meisterschaften eine Woche später richtig zur Sache. Und die Bemühungen haben sich gelohnt - die Schneidhainer Mannschaft konnte den Vizehessenmeisterteitel gewinnen!

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag bestritt die D2 der JSG Schneidhain ihr letztes Spiel vor der Herbstferienpause. Als Tabellenführer ging es gegen den Drittplatzierten aus Wehrheim, es war also schon im Vorfeld viel Spannung zu erwarten. Nach dem Anpfiff war es von Beginn an ein spannendes Spiel. Zunächst tasteten sich beide Mannschaften ein wenig ab, bevor sie offensiv gefährlich wurden.

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag musste die JSG die lange Auswärtsfahrt bis zum 40 Kilometer entfernten FC Laubach antreten. Bei schönem Wetter begann die Partie auf dem Laubacher „Acker“, der sich als Riesenvorteil für die Heimmannschaft erwies. Die Schneidhainer gaben von Anfang an den Ton an und spielten sich hochkarätige Torchancen heraus, doch das Glück war nicht auf der Seite der Blau-Weißen, denn entweder schossen sie direkt auf den Torwart oder der Ball versprang auf dem gewöhnungsbedürftigen Rasenplatz, so dass der Ball nicht ins Tor ging.

Schneidhain (kw) – Nach dem überragenden 7:1-Sieg gegen Teutonia Köppern III zum Saisonstart ging es für die D2-Mannschaft der JSG Schneidhain darum, die Tabellenführung zu behaupten. Der Gegner war diesmal bei regnerischem Wetter unter Leitung von Schiedsrichter Robert Knopp die D-Jugend des 1.FC 04 Oberursel.

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag hieß es für die D2-Jugend der JSG Schneidhain, den Wettbewerbsmodus anzuschalten, denn sie mussten ihr erstes Ligaspiel bestreiten. Die Schneidhainer gingen mit zahlreicher Unterstützung der Zuschauer ins Heimspiel gegen Teutonia Köppern.

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag kam es für die D2 der JSG Schneidhain zur Generalprobe, denn es war das letzte Testspiel vor dem Saisonstart. In den ersten Minuten zeigten die „Schnaademer“ bereits ihr Potenzial, das Spiel wurde von hinten aufgebaut und die Laufwege stimmten auch schon bei den Kickern, so war die Führung nur eine Frage der Zeit.

Schneidhain (kw) – Die aus den Jugendabteilungen der SG Blau-Weiß Schneidhain und des FC Mammolshain bestehende neu gegründete Jugendspielgemeinschaft (JSG) Schneidhain hat den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihr DFB Fußball-Abzeichen auf dem Schneidhainer Sportplatz zu machen

    Schneidhain (kw) – Die Schneidhainer E-Jugend konnte sich bereits vor einer Woche „Meistermannschaft“ nennen und das auch verdient, denn die „Blau-Weißen“ hatten sowohl die stärkste Offensive der Liga als auch die beste Defensive – in Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass man 122 Tore geschossen und nur 41 Tore kassiert hat, außerdem konnte das Team insgesamt 49 Punkte holen, mit 5 Punkten Abstand zum zweiten Platz.

Am Wochenende des 25. und 26. Mai 2019 durften die Fechter der B-Jugend (U13- und U14-Jahrgänge) sich auf ihren Deutschen Meisterschaften in Heidenheim unter Beweis stellen. Für drei Schneidhainer Fechter, die die dafür auf Turnieren in ganz Deutschland seit September 2018 um Punkt für Punkt kämpften, war sicherlich allein schon die Teilnahme an einem so großen Event in noch so jungen Jahren ein sportlicher Höhepunkt.

    Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag spielte die Schneidhainer E-Jugend zuhause gegen den FSV Friedrichsdorf. Für die Schneidhainer galt es, drei Punkte zu holen, um der Meisterschaft ein Stücken näher zu rücken. Das Spiel begann auch sehr furios, denn Maximilian Ahrens schoss binnen vier Minuten einen lupenreinen Hattrick, sodass die Schneidhainer nach nur sieben Minuten schon 3:0 in Führung lagen.

Bei den Deutschen Meisterschaften der U17 sowie der U20 waren auch im Jahr 2019 wieder Fechter der SG Blau-Weiß Schneidhain vertreten. Yorck Müller-Gebel und Thristan Trieschmann gingen für die Blau-Weißen in der A-Jugend an den Start und Marcel Fischer in der Altersklasse der Junioren.

    Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag spielten die E-Jugend-Tabellenführer aus Schneidhain gegen den Tabellenletzten aus Köppern. Es zeigte sich von Beginn an, wer die spielbestimmende Mannschaft in dieser Partie sein würde. Die „Blau-Weißen“ hatten viel mehr Ballbesitz und ließen die Kugel rollen, während sich die Gäste aus Köppern auf das Verteidigen fokussierten und auf Konter lauerten. Die Köpperner verteidigten diszipliniert und hatten einen starken Keeper im Tor, doch die Offensivwucht des Schneidhainer Stürmertrios, bestehend aus Seymen Karakas, Nick Bünnemeyer und Julius Köhler, war spielerisch zu stark für die Gäste, so dass die „Schnaademer“ schon in der 11. Minute nach einer starken Passkombination durch Nick Bünnemeyer in Führung gingen. In der Folge hatten die Schneidhainer zunächst zwar viel mehr Ballbesitz und unzählige Torchancen, doch „das Runde wollte einfach nicht ins Eckige“. Und es kam noch schlimmer, denn nach einem Ballverlust der Hausherren schalteten die Gäste blitzschnell um und verwandelten gleich ihre erste Torchance im Spiel zum 1:1.

    Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag spielte die Schneidhainer E-Jugend auswärts gegen den Tabellendritten aus Oberhöchstadt. Die Schneidhainer wollten sich mit einem Sieg die Tabellenführung sichern. Die Partie fing allerdings für die Blau-Weißen nicht gut an, denn nur eine Minute nach Anpfiff des Spiels erzielte Oberhöchstadt ein Tor, weil die Gäste mental noch nicht im Match waren.

 

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag spielte die Schneidhainer E-Jugend Zuhause gegen den FV Stierstadt. Ein Sieg war für die Schneidhainer von großer Bedeutung, denn nach zwei Niederlagen hintereinander hatte man die Tabellenführung abgegeben.  

 

Schneidhain- Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit, der offizielle Spielbetrieb hat wieder begonnen. Die Tabellenführer aus Schneidhain mussten gegen den Tabellenletzten FC Laubach ran.  

 

Schneidhain (kw) – Am vergangenen Sonntag spielte die Schneidhainer E-Jugend ihr erstes Feldspiel im neuen Jahr gegen JSG Merzhausen. Nicht nur das schöne Wetter brachte Vorfreude auf das Spiel, sondern vor allem neue Trikots. Sponsor Arnd Odekerken von „Century 21 Fine Home & Estates Taunus First“ aus Königstein schickt die „Schnaademer“ E-Jugend zukünftig in dunkelblauen und weißen Farben auf Torejagd.  

Mitte Februar fand in Bonn ein international besetztes, offenes Ranglistenturnier für die A-Jugend (Jahrgänge 2002-2004) statt, an dem sieben Schneidhainer Fechter teilnahmen. Ein wichtiger Schritt für einige Fechter auf dem Weg zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften 2019.

Mit der Wiederaufnahme des Trainings Anfang Januar standen auch direkt wieder die ersten Wettbewerbe für die Schneidhainer Fechter an. Sowohl Klein als auch Groß konnte dabei Erfolge verzeichnen!